Klönschnack

Ici on ne parle qu'en allemand : Na, Los !

Modérateur: Modérateurs

AllemagnOnaute
Avatar de l’utilisateur
Messages: 34
Inscription: Sam 09 Juil 2011 13:11
Localisation: près de Kiel, Schleswig-Holstein

Re: Klönschnack

Messagepar clochard de luxe » Sam 09 Juil 2011 15:21

Moin, leeve Lüüt, dor hög ik mi ja, dat dat heer uk anner Lüüt gifft, de mine gode ole Muddersprak snacken o'r sik wennichstens doför intresseeren don.

Ik heff ja hüüt erst düsse smucke Plattform funnen, man ik kann mi good vörstellen, dat dat n gooden Infall war dornaa to söken.

Ik hoff, dat Ji all een Weekend vull met Sünnschien hebbt, hier bi mi ist dat noch nich so dull (man wi töövt nok).

Bit to'n tokamen Mol
Lieber barfuß zum Strand, als im Mercedes ins Büro

Grand AllemagnOmaXien
Avatar de l’utilisateur
Messages: 5510
Inscription: Lun 27 Juin 2011 00:38
Localisation: Francfort/Oder, Paris, Lyon

Re: Klönschnack

Messagepar valdok » Lun 11 Juil 2011 15:03

Entschuldigung,die Deutschen sagen, wie ein Bäre in einem Porzellanladen. Auf englisch, statt eines Bären, wird Stier gesagt.
Jetzt fühle ich mir wie ein Stier, der direkt einen Eintrag vorstellt... Wenn auch ich Norddeutschland vielmals besichtigt habe, da meine beste Freundin, mit mir immer auf deutsch gesprochen hat, Nordeutsch Mundart verstehe ich nur Bahnhof. Sagen wir , was Bahnhof betrifft, verstehe ich nur das Kölsch des Bahnhofskinos von BAP, weil es auch ins Deutsche übersetzt geworden ist. Deswegen bitte ich Euch die deutsche Übersetzung iEurer Gesprächen beizufügen...

Ich bitte um Verständnis :respect:
„Und auf dem höchsten Thron der Welt sitzen wir nur auf unserem Arsch.“

Michel de Montaigne (Werk: Essais)

Grand AllemagnOmaXien
Avatar de l’utilisateur
Messages: 10328
Inscription: Jeu 27 Mar 2008 12:48
Localisation: C'est le Noooord !!

Re: Klönschnack

Messagepar Andergassen » Lun 11 Juil 2011 15:40

Kënnt net a Fro. :P (dat as Muselfränkesch). Oder in der LTI*: KAKFIF
Mit ein bisserl guten Willen ist Klönschnack leicht zu verstehen, umso mehr, wenn man Englisch kann. Auf jeden Fall leichter als die südlichen Dialekte. :mrgreen:
* Lingua Tertii Imperii
Wenn alle täten, was sie mich können, käme ich überhaupt nicht mehr zum Sitzen.

AllemagnOnaute
Avatar de l’utilisateur
Messages: 34
Inscription: Sam 09 Juil 2011 13:11
Localisation: près de Kiel, Schleswig-Holstein

Re: Klönschnack

Messagepar clochard de luxe » Sam 16 Juil 2011 16:35

Wenn een blot Missingsch snackt, denn much dat wull ween, man wenn een heel platt snacken deit, kunn dat uk mol n beten wat sworer warrn.

Valdok, Bohnhoff, dat is'n godet Stichwort för een typische Anekdoot:

In Lütt Kummerfeld (so heet dat Dörp) hebbt se een nijen Bohnhoff buut. Dat heet, wiel de Bohn nich direkt dörch 't Dörp fohrt, man twee Kilometers dran vörbi, hebbt se den Bohnhoff twee Kilometers wech vun't Dörp buut. Dat is nu al männich Johr her. Man nielij keem een so'n Klokschieter ut de Stad un seggt to mi, dat de Bohnhoff so wiet wech vun't Dörp is un ob man em nich neeger to'n Dörp hett buun kunnt. Ik segg to em: "Dat harrn wi wull kunnt, man denn wör he so wiet wech vun de Isenbohnspoorn..."

Kurzfassung, für alle, die es nicht verstanden haben:

2 km von Klein Kummerfeld wurde einst ein Bahnhof errichtet. Neulich kam ein Klugscheißer aus der Stadt und fragte mich, ob man denn nicht den Bahnhof auch dichter am Dorf hätte bauen können. Ich antwortete ihm: "Das hätte man wohl können, nur wäre er dann soweit weg von den Gleisen..."
Lieber barfuß zum Strand, als im Mercedes ins Büro

AllemagnOnaute
Avatar de l’utilisateur
Messages: 34
Inscription: Sam 09 Juil 2011 13:11
Localisation: près de Kiel, Schleswig-Holstein

Re: Klönschnack

Messagepar clochard de luxe » Sam 16 Juil 2011 16:52

Weil sie schon typisch ist, will ich denen, die sie nicht kennen, eine Werbung für Flensburger Bier vorstellen:

Man sieht 3 norddeutsche Originale auf einer Hollywoodschaukel vor einem Haus sitzen, an dem eine einsame Straße vorbeiführt. Motorengeräusch kommt näher, ein junger Mann in einem Golf Cabrio mit Surfbrett hält an und erkundigt sich bei den dreien:

"Entschuldigen Sie, können sie mir sagen, wo man hier gut surfen kann?"
- Keine Reaktion, die drei sitzen stumm in ihrer Schaukel und sehen den Surfer nur ausdruckslos an. Er versucht es auf platt:

"Moin! Köönt ji mi seggen, wo dat heer'n gooden Strand to'n surfen gifft?"
- Wieder keine Reaktion. Er versucht es noch einmal, auf dänisch:

"Davs! Vær venlig at sige mig hvor der er en god strand?"
- Erneut keine Reaktion. Der Surfer gibt entnervt Gas und fährt weiter. Nach zweimaligem Vor- und Zurückschwingen der Schaukel sagt einer von den Dreien: "Ne Menge Sprachen konnte der..." Ein paar Sekunden später antwortet der Zweite: "Aber genützt hat ihm das auch nix..."
Lieber barfuß zum Strand, als im Mercedes ins Büro

Grand AllemagnOmaXien
Messages: 853
Inscription: Mer 06 Oct 2010 10:43

Re: Klönschnack

Messagepar Kesseke » Sam 16 Juil 2011 18:39

Andergassen a écrit:Kënnt net a Fro. :P (dat as Muselfränkesch). Oder in der LTI*: KAKFIF
Mit ein bisserl guten Willen ist Klönschnack leicht zu verstehen, umso mehr, wenn man Englisch kann. Auf jeden Fall leichter als die südlichen Dialekte. :mrgreen:
* Lingua Tertii Imperii


Klönschnack, Missingsch, im weiteren Sinne Plattdeutsch oder Niederdeutsch ("Norddeutsch") hat viele Laute wie im Englischen. Vor ca. 1.500 bis 1.100 Jahren hat es im südlichen Teil des deutschsprachigen Raums in mehreren "Etappen" die sogenannte 2. Lautverschiebung gegeben. Die bekanntesten Verschiebungen sind zum Beispiel die von "Appel" zu "Apfel" und von "maken" zu "machen". In den niederdeutschen, niederländischen und angelsächsischen Regionen hat man also die Lautverschiebung "nicht mitgemacht".
Simpel könnte man sagen: Hochdeutsch Ist "Süddeutsch" mit "norddeutscher" Aussprache. :grin:

AllemagnOnaute
Avatar de l’utilisateur
Messages: 34
Inscription: Sam 09 Juil 2011 13:11
Localisation: près de Kiel, Schleswig-Holstein

Re: Klönschnack

Messagepar clochard de luxe » Dim 17 Juil 2011 18:03

valdok a écrit:Entschuldigung,die Deutschen sagen, wie ein Bäre in einem Porzellanladen. Auf englisch, statt eines Bären, wird Stier gesagt.
Jetzt fühle ich mir wie ein Stier, der direkt einen Eintrag vorstellt... Wenn auch ich Norddeutschland vielmals besichtigt habe, da meine beste Freundin, mit mir immer auf deutsch gesprochen hat, Nordeutsch Mundart verstehe ich nur Bahnhof. Sagen wir , was Bahnhof betrifft, verstehe ich nur das Kölsch des Bahnhofskinos von BAP, weil es auch ins Deutsche übersetzt geworden ist. Deswegen bitte ich Euch die deutsche Übersetzung iEurer Gesprächen beizufügen...

Ich bitte um Verständnis :respect:

Eigentlich sagt man "ein Elefant im Porzellanladen". So kenne ich es jedenfalls.
Lieber barfuß zum Strand, als im Mercedes ins Büro

AllemagnOnaute
Avatar de l’utilisateur
Messages: 34
Inscription: Sam 09 Juil 2011 13:11
Localisation: près de Kiel, Schleswig-Holstein

Re: Klönschnack

Messagepar clochard de luxe » Dim 17 Juil 2011 18:37

Kesseke a écrit:
Klönschnack, Missingsch, im weiteren Sinne Plattdeutsch oder Niederdeutsch ("Norddeutsch") hat viele Laute wie im Englischen. Vor ca. 1.500 bis 1.100 Jahren hat es im südlichen Teil des deutschsprachigen Raums in mehreren "Etappen" die sogenannte 2. Lautverschiebung gegeben. Die bekanntesten Verschiebungen sind zum Beispiel die von "Appel" zu "Apfel" und von "maken" zu "machen". In den niederdeutschen, niederländischen und angelsächsischen Regionen hat man also die Lautverschiebung "nicht mitgemacht".
Simpel könnte man sagen: Hochdeutsch Ist "Süddeutsch" mit "norddeutscher" Aussprache. :grin:


Nein. Man müßte sagen: Süddeutsch ist falsches Norddeutsch.

In Wahrheit ist es aber nicht ganz so einfach. Niederdeutsch ist keine Abart des Hochdeutschen, sondern eine völlig andere Sprache, die aus dem Alt-Sächsischen stammt, während die deutsche Standardsprache aus Mittel- und Ober-deutsch sich entwickelt hat, welche aus dem Althochdeutschen stammen. Anschaulicher kann man es in dieser Grafik sehen, die aber leider in englischer Sprache ist: http://www.lowbird.com/data/images/2011 ... antree.png

Wer weitergehendes Interesse hat... http://de.wikipedia.org/wiki/Deutsche_Dialekte
Lieber barfuß zum Strand, als im Mercedes ins Büro

Grand AllemagnOmaXien
Avatar de l’utilisateur
Messages: 822
Inscription: Jeu 04 Oct 2007 18:36
Localisation: Nieselsachsen

Re: Klönschnack

Messagepar Avonlea » Ven 02 Mar 2012 23:56

Ick heff wat funnen wat interessant is un een dolles Stück Internetkultur. :grin:
Elkeen hie kennt seker dat Leed "Somebody that I used to know", een richdig Radiohit, de middewiel bannig op de Keks geiht. :roll: Aver nu gifft dat een plattdütsche Version un stapelboots vesteiht een wat de Lüüd dor singt!

De fofftig Penns sün egentlich een Hip-Hop-Band ut Bremen un Berlin, aver nu hebbt de een schnieke Coverversion vonne Coverversion maakt (Walk off the Earth, Januar 2012). Erinnert ji ju an de fief Kanadier, de dat Leed bloots op een eenzig Gitarre speelt hebbt? De fofftig Penns maakt dat ook so een büschen.
Hier is de Link to de Video.

Un wo wi all bi de Saak sünd med de Leed mutt ick an een anner Coversion vonne Coverversion dinken. Annerletzt inne Sendung "Neo Paradise" bi ZDFneo hebbt de Moderators Joko un Klaas un de Muskant Olli Schulz ut Hamborg ut düsse Coverversion een Parodie maakt. Ji müsst dat bet Minuut 1:25 ankieken. :mrgreen: :lol:
Somebody that I used to know, Neo Paradise Januar 2012.
V.Cousin: «La décadence de la langue française a commencé en 1789!» V. Hugo: «A quelle heure, s'il vous plaît?»

Précédente

Retourner vers Was gerade einfällt : eine Rubrik, nur auf Deutsch

Qui est en ligne

Utilisateurs parcourant ce forum: Aucun utilisateur enregistré et 0 invités